suva Onlinekurs - Arbeitssicherheit für Maler und Gipser

Lebenswichtige Regeln für Maler und Gipser

Das innovative Lernprogramm „Lebenswichtige Regeln für Maler und Gipser“ der Suva trägt dazu bei, Unfälle auf Baustellen zu verhindern. Onlinekurse wie dieser sind wichtige Elemente einer wirkungsvollen und effizienten betrieblichen Sicherheitsschulung.

Die Suva hat für Maler und Gipser ein kostenloses und äusserst attraktives Lernprogramm entwickelt, das den Lernenden acht lebenswichtige Regeln vermittelt, die es bei der Arbeit zu beachten gilt. In der integrierten Safety Challenge, einer Art Simulation, kann man das Gelernte gleich umsetzen und anhand konkreter Situationen sein Verhalten trainieren.
SUVA_MalerGipser_SafetyChallengeAbbildung 1: Ausschnitt aus der „Safety Challenge“

Es geht darum, anhand fotografischer Darstellungen zu entscheiden, wo es sich um gefährliche Situationen handelt, und wie diese vermieden, respektive behoben werden können. Die Safety Challenge ist als Test konzipiert. Werden alle gefährlichen Situationen richtig erkannt und entschärft wird ein Zertifikat ausgestellt.

rissip hat nun dieses innovative Lernprogramm in Zusammenarbeit mit der Suva, bei der alle Rechte an diesem Programm liegen, in einen Kurs integriert und um Zusatzinformationen ergänzt. Dies erlaubt es Unternehmen – in Verbindung mit einem rissip KMU-Autorenkonto – den Kurs an ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen und ihn dann den eigenen Mitarbeitenden in einem persönlichen Lernkonto bereit zu stellen.
SUVA_MalerGipser_ScreenshotAbbildung 2: Startseite des Kurses „Lebenswichtige Regeln für Maler und Gipser“

Eine solche Anpassung kann z.B. darin bestehen, auf der Begrüssungsseite des Kurses das eigene Firmenlogo zu integrieren und die Lernenden im Namen des Chefs persönlich anzusprechen. Wer etwas mehr Aufwand betreiben will, kann dies auch mittels eines kleinen Videos tun, das ebenfalls in den Kurs integriert werden kann. Man kann den Kurs aber auch um zusätzliche Informationen aus dem Sicherheitsbereich ergänzen, angefangen bei wichtigen Kontaktdaten, z.B. wer der Sicherheitsbeauftrage im Unternehmen ist, über zusätzliche, firmenspezifische Sicherheitsregelungen, Regeln für das Verhalten in Notfällen usw.

Mit einem auf diese Weise firmenspezifisch angepassten Kurs erreicht man Folgendes:

  • Durch die persönliche Ansprache wird die Identifikation der Lernenden mit dem Thema erhöht.
  • Mit der Ergänzung um firmenspezifische Zusatzinformationen vermittelt man diese nicht losgelöst, sondern im passenden thematischen Kontext.

Links:
Demokurs starten
Zur Produktseite

Diesen Beitrag teilen

Heinz Siegenthaler
Autor
Heinz Siegenthaler
Über:
lic. phil. I und M.A. Educational Media Verfügt über langjährige Erfahrung als Projektleiter E-Learning sowie in der Konzeption und Entwicklung von E-Learning und Blended Learning Angeboten. Als Leiter Kursentwicklung bei der rissip GmbH ist er für die Pflege und den Ausbau des Kursangebots, die Entwicklung kundenspezifischer Kurse sowie für für die Beratung und Schulung von Kunden im Bereich der E-Learning-Kursentwicklung verantwortlich.
Mehr Beiträge von: Heinz Siegenthaler